Ihr habt Fragen zum Theme Tattoo und Piercing?
Wir stehen Rede und Antwort.


Wie teuer ist (m)ein Tattoo?

Bei uns erhält jedes Tattoo seinen ganz individuellen Preis. Dabei kommt es nicht nur auf die Größe, sondern u.a. auch auf die Körperstelle und die Machart an. Den Preis für dein Wunschtattoo erhältst du direkt bei uns im Laden bei der Tattooberatung, nachdem wir Größe, Körperstelle und alle weiteren Details besprochen haben. Wir bitten um dein Verständnis, dass wir keine Preisauskünfte am Telefon geben.

 

Wie kann ich einen Termin für ein Tattoo vereinbaren?

Um einen Termin für dein Tattoo bei uns zu vereinbaren, bitten wir dich, persönlich in unserem Studio vorbeizuschauen. Bevor es zu einer Terminabsprache kommt, möchten wir zuerst dein Wunschmotiv mit dir besprechen und abklären, ob deine Wünsche alle genauso umgesetzt werden können. Nachdem die Details besprochen sind, erhältst du gegen eine Anzahlung einen Termin.

 

Wie lange sind die Wartezeiten für einen Tattootermin?

Wie lange du auf dein neues Kunstwerk warten musst, hängt vor allem davon ab, wie du am besten Zeit hast. Abendtermine sind natürlich beliebter als z..B. Termine an einem Montagmorgen. Zudem kriegen wir ein kleines Tattoo noch mal schneller zwischen zwei große Tattootermine geschoben, als ein Motiv, dass 4 Stunden dauert.

 

Was passiert, wenn ich meinen Tattootermin nicht wahrnehmen kann?

Wer kennt es nicht – man vereinbart einen Termin, kommt nach Hause, schaut auf den Kalender um dann festzustellen, dass man an besagtem Tag schon einen anderen Termin hat. Keine Panik! Da du ja dein Tattoo angezahlt hast, können wir deinen Termin gerne telefonisch verschieben. Wir bitten dich aber in jedem Fall darum, deinen Termin so früh wie möglich zu verschieben, denn: bei Terminen, die später als 48 Stunden von vereinbartem Datum abgesagt werden, behalten wir deine Anzahlung ein. Und seien wir mal ehrlich: Es ist doch nur fair anderen Kunden gegenüber, dass du deinen Termin rechtzeitig absagst, damit sich die Wartezeiten nicht ins Unendliche ziehen.

Wofür muss ich mein Tattoo anzahlen?

Die Anzahlung bei uns hat mehrere Gründe: Einerseits ist diese eine Absicherung für uns, dass du die Sache mit dem Tätowieren wirklich ernst meinst. Andererseits müssen vor deinem Termin einige Vorbereitungen getroffen werden (wie z.B. das Tattoo ins Reine zu zeichnen oder einen Druck vorzubereiten). Da wir dich dafür nicht extra zur Kasse bitten möchten, nutzen wir dafür die Anzahlung. Außerdem resevierst du dir mit deiner Anzahlung auch Bottel und den Tattooraum. Die Anzahalung wird natürlich mit deinem Tattoopreis verrechnet.

 

Wie lange darf ich mit meinem frisch gestochenen Tattoo nicht ins Chlorwasser / ins Meer oder in die Sonne?

Damit dein Tattoo auch in den nächsten Jahren noch frisch aussieht, empfehlen wir dir für min. 10 Tage nach deinem Termin auf Chlor- und Salzwasser zu verzichten. Sonne solltest du ebenfalls für diesen Zeitraum meiden. Übrigens: Dein Tattoo kannst du ab dem Tag nach deinem Termin ganz normal mitduschen oder -waschen.

 

Ich nehme blutverdünnende Medikamente. Darf ich mich trotzdem Tätowieren / Piercen lassen?

Grundsätzlich ist es auch möglich, sich tätowieren / piercen zu lassen, wenn man Blutverdünner nimmt. Wir würden dich in diesem Fall aber bitten, dich mit Bottel darüber zu unterhalten um so optimale Bedingungen für dein neues Kunstwerk zu schaffen.

 

Was muss ich vorm Tätowieren beachten?

Wenn du ein Kaffee- oder Energy Drink Junkie bist, würden wir dich bitten, schon einige Tage vor deinem Termin deinen Konsum (drastisch) zu reduzieren. Gegen eine Tasse Kaffe am Morgen deines Tattootermins sagen wir sicher nichts, aber bei einer Kanne sieht das schon anders aus.
Zudem solltest du spätestens am Abend vor deinem Termin keinen Alkohol mehr zu dir nehmen. Am Tag des Termins raten wir dringend davon ab, Schmerzmittel zu dir zu nehmen. Gerade im Sommer solltest du zudem darauf achten, dass du dir nicht kurz vor deinem Termin noch einen Sonnenbrand zuziehst. Falls du regelmäßig ins Solarium gehst, würden wir dich bitten, dies ab ca. einer Woche vor deinem Termin ausfallen zu lassen, um deine Haut nicht unnötig vorzustressen.
Alkohol, Kaffee, Schmerzmittel und Drogen haben schlechte Auswirkungen auf dein Tattoo: Nicht nur die Schmerzen sind größer, sondern das Tattoo blutet auch schneller und die Qualität kann erheblich leiden. Daher: Optimale Tattoobedingungen schaffen und auf Kaffee, Alkohol etc. verzichten.

 

Was muss ich nach dem Tätowieren beachten?

10. Wie du das Tattoo zu pflegen hast und was du nach dem Stechen auf jeden Fall beachten solltest, erklärt Bottel dir am Tag deines Termins ausführlich.

 

Kann ich mich Tätowieren / Piercen lassen, wenn ich schwanger bin?

Da ein Tattoo / Piercing für deinen Körper Stress und Schmerzen bedeuten, raten wir davon ab, sich während der Schwangerschaft stechen zu lassen. Genieß deine Schwangerschaft in Ruhe – nach der Geburt deines Kindes haben wir wieder genug Zeit, deinen Körper mit Kunstwerken zu schmücken.

 

Wie alt muss ich sein um mich Piercen / Tätowieren zu lassen?

2. Wenn du zwischen 14 und 16 bist und dich piercen lassen möchtest, muss min. ein Erziehungsberechtigter in jedem Fall dabei sein! Vor Ort wird eine Einverständniserklärung von deinen Eltern und von dir ausgefüllt. Zudem wirst du in unserem Studio über das Piercing an sich sowie die Heilung und mögliche Probleme aufgeklärt. Auch da müssen deine Eltern unbedingt anwesend sein.
3. Wenn du 16 oder 17 bist und dich piercen lassen möchtest, reicht uns eine ausgefüllte Einverständniserklärung deiner Eltern aus. Die unausgefüllte Version kannst du dir gerne in unserem Studio abholen. Bitte beachte, dass du den Ausweis deiner Mutter oder deines Vaters sowie deinen eigenen mit ins unser Studio bringst. Zudem benötigen wir immer eine Telefonnummer einer deiner Erziehungsberechtigten im Falle von Rückfragen. Wenn du 16 oder 17 Jahre alt bist und dich bei uns tätowieren lassen möchtest, musst du zur Tattooberatung und Terminabsprache auf jeden Fall min. einen Erziehungsberechtigten mitbringen. Auch beim Termin selbst ist es zwingend erforderlich, dass ein Erziehungsberechtigter mit vor Ort ist. Denkte bitte daran, eure Ausweise mitzubringen.

 

Kann man über Narben tätowieren?

Grundsätzlich: ja! Je älter und verwachsener die Narbe ist, umso besser wird natürlich das Ergebnis. Im Zweifel raten wir dir, vor deinem Termin mit Bottel zu sprechen und ihm deine Narbe zu zeigen.

 

Tut tätowieren weh?

Ganz klar: Ja! Wir würden dich anlügen, wenn wir das Gegenteil behaupten würden. Aber: Ein Großteil unserer Kundschaft ist überrascht davon, wie gut man das Stechen eines Tattoos aushalten kann. Klar, zwickt und piekst es zwischendurch und man kann seinen Nachmittag sicher entspannter verbringen, aber das Ergebnis überzeugt immer. Übrigens: Wir raten ganz stark davon ab, sich die Körperstelle deines neuen Tattoos nach dem Schmerzlevel auszusuchen, denn jeder Mensch hat ein anderes Schmerzempfinden. Was ich als schmerzhaft empfinde, kribbelt bei dir vielleicht nur auf der Haut.

 

Brauche ich für ein Piericng einen Termin?

Wenn du dich bei uns piercen lassen möchtest, brauchst du keinen Termin. Wir würden dich nur bitten, ein wenig Wartezeit mitzubringen, da der Schmuck erst durchgereinigt werden muss. Vor dem Stechen eines jeden Piercings erhältst du direkt bei uns im Studio auch die Piercingaufklärung. Sollten im Nachhinein Fragen oder Unsicherheiten auftauchen, komm einfach im Studio vorbei oder ruf eben durch. Unser Motto: Lieber ein Mal zu viel fragen als ein Mal zu wenig.